70er Jahre Sonnenbrille

Sommer-Trend: Geometrische Brillenformen

Ob rechteckig, sechseckig, trapezförmig oder die klassische Nerdbrille, mit geometrischen Brillenformen zeigt Ihr Euch in diesen Sommer trendbewusst! Ob Korrektionsmodell oder Sonnenbrille, die kantigen Modelle lassen sich mit vielen Looks kombinieren. Überzeugt Euch von unserer Auswahl!

 

70er Jahre Sonnenbrille

 

 

70er Jahre Sonnenbrille

 

Runde Oversize Formen

Ein besonderer Trend in diesem Sommer sind Sonnenbrillen, die auffällige geometrische Formen haben. Große geometrische, runde Modelle im Oversize-Stil wirken markant, trendig und selbstbewusst. Einen mondänen und femininen Look zaubert Ihr vor allem mit diesem Sonnenbrillen-Modell der Designer-Marke Chloé. Neben dem eleganten goldenen Metallrand und hellbraunen Gläsern mit Farbverlauf ist der doppelte Metallrahmen an den Bügelseiten ein besonderer Hingucker, der zusätzlich den trendigen geometrischen Look unterstreicht. Wer es lieber etwas weniger exzentrisch mag, dem könnten die rechteckigen Modelle von Ray-Ban gefallen, die einen filigranen Metallrahmen im Goldton haben und klassische dunkelgrüne Gläser.

 

Wem stehen geometrische Brillenformen?

Geometrische Brillenformen passen zu vielen Gesichtern, denn die Modelle überzeugen durch vielfältige und unregelmäßige Formen. Sechseckige oder achteckige Formen lassen das Gesicht interessanter wirken stehen sowohl runden als auch eckigen Gesichtsformen. Trapezförmige und rechteckige Sonnenbrillen passen besonders gut zu runden, ovalen oder herzförmigen Gesichtern. Das Gesicht wird dadurch optisch etwas gestreckt und das Sonnenbrillen Modell kommt bei diesem Kontrast besonders gut zur Geltung. Die runden Sonnenbrillen im Oversize-Stil stehen besonders kantigen Gesichtern und wirken besonders kontrastreich. Probiert die neuen geometrischen Formen aus und setzt einen stylischen Sommer-Trend!

geometrische Brillenformen

 

Marken